Ebooks lassen sich in den teilnehmenden Bibliotheken wie gedruckte Bücher ausleihen

Ebooks lassen sich in den teilnehmenden Bibliotheken wie gedruckte Bücher ausleihen (Fotos: s. Bildhinweise)




 

 

Ebook-Reader für die Onleihe

Bei der Onleihe handelt es sich um die größte digitale Ausleihplattform für Ebooks. Diverse Bibliotheken nehmen an dem Programm teil. Fehlt nur noch der passende Ebook-Reader. Aber Vorsicht: Nicht alle Ebook-Reader unterstützen dieses Verleihsystem.

Vorteile der Onleihe

Klassische Bibliotheken haben einen gravierenden Nachteil: Sie sind in der Regel nicht rund um die Uhr geöffnet. Dieses Problem entfällt bei digitalen Bibliotheken wie der Onleihe. Hier kann man zu jeder Tageszeit stöbern und direkt loslesen.

Das Finden von passenden Ebooks ist ebenfalls leichter als in der Bibliothek. Keine Regale müssen durchforstet werden, um einen speziellen Schatz zu finden. Eine Eingabe in die Suchmaske reicht, um ein Ebook nachzufragen und mit wenigen Klicks herunterzuladen.

Das Online-Verleihsystem ist für die Mitglieder der angeschlossenen Bibltiotheken im Prinzip kostenlos, da keine zusätzlichen Gebühren erhoben werden. Es steht aber der jährliche Mitgliederbeitrag an, der sich zwischen zehn und 50 Euro bewegt. Den müssen auch Ebook-Leser zahlen, selbst wenn sie das gedruckte Angebot der Bücherei nicht nutzen. Eine Liste mit den teilnehmenden Bibliotheken gibt es auf der Seite der Onleihe.

Das Ausleihen selbst funktioniert teilweise direkt über den Ebook-Reader, teilweise über den PC und teilweise über eine Android-App. Je nach Ebook-Reader unterscheidet sich das Vorgehen.

Nachteil der Onleihe

Wenn etwas ausgesprochen günstig ist, hat die Sache meistens einen Haken. Im Fall des Online-Verleihsystems ist dies die Verfügbarkeit. Pro Lizenz darf nur einmal verliehen werden, so dass auch Ebook-Leser ihren Wunschtitel nur dann ausleihen können, wenn er nicht schon an einen anderen Nutzer vergeben wurde. Gerade bei neuen Bestsellern entstehen unter Umständen längere Wartezeiten.

Diese Ebook-Reader eignen sich für die Onleihe

Eigentlich eignen sich alle Ebook-Reader für die Onleihe, die nicht von Amazon stammen. Denn Amazon hat ein in sich geschlossenes System, welches Sie nicht so einfach verlassen können, um in anderen Bibliotheken zu schmökern.

Die Onleihe listet in einem PDF auf, welche Ebook-Reader mit der Plattform kompatibel sind. Die bekanntesten Ebook-Reader mit Onleihe-Unterstützung sind:

Bookeen: Muse Frontlight / Muse Frontlight HD

Kobo: Aura / Aura H2O / Aura One

PocketBook: Basic 3 / Basic Lux / Touch HD / Touch HD 2 / Touch Lux 3

Tolino: Page / Shine 2 HD / Vision 3 HD / Vision 4 HD / Epos